Das wilde Pferd in unseren Herzen 野馬在我們心中The wild horse in our hearts

Die Geschichte hieß bisher Eisenherz. Aber gerade viel mir ein neuer Titel ein der den Inhalt emotional wohl mehr trifft. „Das wilde Pferd in unseren Herzen“. Wie ihr wisst, denke ich gerade nach, was ich noch machen will, oder auch noch kann. Und diese Geschichte die ich schon seit Jahren mit mir herumtrage und ab und zu immer erwähne fällt mir immer wieder ein. Eine wunderschöne Buddy Geschichte über Liebe, Tod und Freundschaft. Eine Geschichte die ich hätte so erleben wollen. Aber diese Art gibt es nur im Herz zu erleben. Ich bin gerade dabei, den sehr komplexen Inhalt erst einmal neu zu ordnen. War damals noch ein ziemliches Tohuwabohu.

The story was previously Valiant. But just a lot to me as a new title of an emotionally probably applies more to the content. „The wild horse in our hearts“. As you know, I’m thinking just what I still want to do, or even can. And this story that I was carrying around with me for years and from time to mention always reminds me again and again. A beautiful buddy tale of love, death and friendship. A story that I would want to experience that. But this kind there is to experience only in the heart. I’m just going to organize the highly complex content once again. Was still quite a hullabaloo.

Aber sie lässt mich nicht los. Allerdings schreckt mich nach wie vor der enorme Arbeitsaufwand, der mit meinen ursprünglichen Vorstellungen,wie zu sehen, auch im Blog unter /geplanten Geschichten / Eisenherz ,verbunden ist. Ein zweiter Punkt ist die realistische Darstellung was die Licht und Farbgebung betrifft. Da diese Geschichte auch mit einem gewissen Augenzwinkern zu sehen ist, denke ich über einen vereinfachten Funny Style nach. Beispiel unten.

But she does not let go me. However, I still scares the enormous amount of work is also in the blog at / planned stories / Valiant, connected to my original ideas about how to see. A second point is the realistic representation in terms of light and color. Since this story is also seen with a certain twinkle in his eye, I think about a simplified Funny style. Example below.

Also um es kurz zu machen. Ich freue mich über jede einzelne Meinung von euch. Wie ihr darüber denkt, Einwände und Vorschläge. Auch was die Farbigkeit betrifft. Ihr müsst euch das so vorstellen, an sich ist für mich handwerklich alles machbar. Aber das vorrangige Ziel ist eine Darstellungsform die ein möglichst breites Publikum findet. Also auch die jüngeren Generationen die mit klassischen Abenteuern nichts mehr anfangen können. Den leider, es führt keine Lüge daran vorbei, bin ich Quoten abhängig wie inzwischen alle Unterhaltungsmedien. Der Verkauf ist das was zählt. Comics zeichnen ist sowieso schon ein verrücktes, Kamikaze Unternehmen. Selbst wenn man einigermaßen Verkauft. Die Leidenschaft und Begeisterung für das Medium ist bei den Zeichnern die nachrücken noch ungebrochen. Ich will dabei sein um jeden Preis. Leider nutzen die Verlage das aus und die Preise gehen noch mehr in den Keller. Bei mir hält sich die Begeisterung wenn es an die Umsetzung geht inzwischen schon sehr in Grenzen. Die Welt wird sich auch ohne meine Ergüsse weiterdrehen.

So to make it short. I am happy about every single opinion of you. What do you think about objections and suggestions. Also in terms of colors. You gotta think of it, per se, for me everything technically feasible. But the primary goal is a form of representation which finds the widest possible audience. So even the younger generations can not do anything more with classic adventures. The unfortunately, it passes no lie about it, I’m quotas as dependent since all entertainment media. The sale is what counts. Draw comics already is a crazy, kamikaze companies. Even if you reasonably sold. The passion and enthusiasm for the medium is at the signatories to move up still unbroken. I want to be there at all costs. Unfortunately, the publishers take advantage of that and the prices go even more in the basement. For me, the enthusiasm holds when it comes to the implementation by now very limited. The world will continue to turn without my effusions.

Also helft mir ein bisschen in der Entscheidungsfindung. Wenn ihr es nicht über den Blog wollt, was ich schade finden würde da ja jede Idee auch andere Inspiriert, macht es unter Kontaktaufnahme. Seht es als eine Art Workshop. Und wenn ein Internetspezialist neue Vermarktungsideen hat, auch das interessiert mich. Ich bin dankbar für Ideen aller Art. Denn letztendlich sind Zeichner Und Leser eine Familie die zwar nicht vor der Ausrottung bedroht ist, aber sie liegt schon sehr unter schwerem Feuer. Also Mut meine Freunde.

So help me a bit in the decision. If you do not want on the blog, what would I find a shame since every idea also inspires others, it makes contact with. See it as a kind of workshop. And if an Internet specialist has new marketing ideas, also interests me. I am grateful for ideas of all kinds. Because ultimately are signatories and readers a family that is not under threat from extinction, but it is very under heavy fire. So courage, my friends.

Comments
2 Responses to “Das wilde Pferd in unseren Herzen 野馬在我們心中The wild horse in our hearts”
  1. Lea sagt:

    Hmmm..
    Also ich stehe sehr auf deine farbigkeit und die konzepte oben, bild nr 2 sind richtig geil. Ich bin ein bißchen verliebt:-) leider weiß ich nicht was gerade trend ist… Ich persönlich stehe sehr auf loisel und munuera. Aber das sind ja eher die weichspüler. Ich mag deine charakter. Bin mir nicht sicher ob die einfachen, funnystyle sachen die story gut transportieren.
    Vielleicht eher bei der colorierung zeit sparen. Hast du mal über schwarzweiß nachgedacht? Evt mit farbakzenten? Bin mir nicht sicher ob klar sw wie bei sin city geil ist und deine lichtdramatik gut rüber bringt. Abet mit graustufen geht viel und es geht einfach schneller… Ich glaube nicht, dass es unmodern ist. Im zeichen des mondes zb macht das sehr gut meiner meinung nach….

    • Matthias Schulttheiss sagt:

      Lea, weiß nicht welche beiden Bilder Du meinst. Aber Loisel fand ich auch immer schon gut. schon Haben uns ein paarmal in Paris gesehen und ich mochte ihn. Leider spricht er kein Englisch. Habe nochmal versucht mit ihm Kontakt aufzunehmen nachdem er nach Kanada gezogen ist, bekomme aber keine Antwort. Dann traf ich sein Kolorist der versprach was zu managen. War auch nicht. Na gut. Allerdings glaube ich, das man meine Charakter, oder auch sehr ernste Themen auch in Funny rüberbringen kann. Hatte da ein Interessantes Objekt. Kannst auf meinem Blog im Menue unter – GEPLANTE COMICBOOKS / EISENHERZ – die die Vorstudien sehen. Ist zwar nicht so der Funny Funny sondern halb Funny. Schwarz Weiß, es ist toll und ich liebe es. Besonderst in den alten Gangsterfilmen. Ein unglaubliches Lich. Aber die Farbe, auf was würde ich verzichten? Ich bringe es nicht. Es ist nicht unmodern, aber Farbe sells. Ein Jungel in Farbe oder S+W? Die Farbe zieht mich wirklich mehr in ihren Bann. Dann komme ich wirklich rein, rieche und höre, dann drifte ich in meine geheimnisvolle wunderbare, gewalttätige, poetische Welt, in der alles möglich ist.
      Aber nach dem guten, schnellen Style zu kolorieren suche ich immer noch. So wie in meinen Farbskitzzen. Aber kaum wird es echt, funktioniert es nicht mehr. Bisher. Wer weiß. Es reißt mich immer noch das Ei des Columbus zu finden.
      G.M.

Leave A Comment

Um mich vor SPAM zu schützen, ist es notwendig, dass Sie vor dem Absenden die kleine Aufgabe lösen. Vielen Dank. *