Leben, nicht denken / Live, do not think

Wie ihr wisst ist es inzwischen ja ein Problem große Geldmengen so zu verstecken das kein Staat seine Hand danach ausstrecken kann oder wissen will wo es herkommt. Das ist ein Problem das mindestens genauso groß ist wie an das Geld zu kommen. Jedenfalls für illegal besorgtes Geld. Die großen Weltfirmen machen das anders und es ist trotzdem scheinbar legal. Zumindest wenn man die moralischen Ansprüche vergisst. Aber Lambert hat ersteres Problem. Natürlich stellt sich die Frage ob er da nicht das Fell vor dem Bären verkauft. Wird sich zeigen. Aber es muss geklärt sein. Sonst heißt es „so zerronnen wie gewonnen“. Das hat Lambert schon einmal erlebt. Nicht schon wieder. Und während er alles aus dealt machen seine Männer das Boot fit. Es gibt einige Umbauten. Na ihr werdet es sehen. Natürlich erst zur gegebenen Zeit.

Ihr werdet euch vielleicht fragen warum ich so viel vor veröffentliche. Mann wofür mach ich das. Klar auch für euch. Und das dauert. Ihr müsst warten. Ich habe Mitleid. Für euch. Habe da eine Werbung von einem Internet Anbieter gesehen. Ein Typ haut sich die Wampe in einem Restaurant voll und fotografiert den Mampf mit seinem I Phon. Und das Foto teilt er dann. Und das Teilen wird nun als großartige Möglichkeit hingestellt. Ich finde das pervers.  Dem Typ der sich da ausgedacht hat würde ich gerne eine Kugel zwischen die Augen  reiben. Vorne klein, hinten groß. Dieses Arschloch. Tausende verhungern und wir teilen das Essen. Digital. Würde man die Bibel noch mal neu schreiben wäre das der neue Trick von Jesus das Brot zu vermehren. Scheiße, was eine üble zynische Aussage in Anbetracht der Wahrheit. Klar wie werden den Hunger jetzt bekämpfen in den wir Photos von Nahrungsmitteln abwerfen. Gute Idee für Google. Vielleicht von seinen Ballons die sie um die Welt kreisen lassen um allen Arschlöchern das Teilen von Selfis zu ermöglichen. Mein Gott was bin ich froh das ich oldschool bin und mit meiner Birne noch etwas außerhalb Marken,, Brands have to does, shapen, und all den kranken Begründungen warum die neue Welt so schön ist, nachdenken kann. Und wenn ich die Bilder mit euch teile dann teile ich wirklich. Ich verspreche nicht das Abenteuer zu teilen sondern nur die Bilder. Ich denke das ist eine klare und ehrliche Aussage. Nebenbei, natürlich mache ich damit auch Werbung. Ich hoffe jedenfalls das etwas davon hängen bleibt und nachher ein paar Bücher mehr verkauft werden. Obwohl ich auch da skeptisch bin. Aber es bringt mir ja auch zugegebener Maßen Spas mit Lambert durch die Scheiße zu waten . Ich kann mich auf ihn verlassen. Und er hat gut Waffen besorgt. Gibt natürlich jede menge Leute die sagen, Waffen ist Teufelswerk. Auf diese Diskussion möchte ich jetzt lieber verzichten. Aber ich sage euch, eine Uzi die in der Hand hämmert oder eine Pumpgun die los kracht, das klicken beim repetieren, man das hat was. Verdammte Scheiße. Alles was danach kommt ist zugegebener Maßen nicht so schön. Aber das kommt erst hinterher. Wer denkt beim Ficken schon an die Folgen. Denkt da etwa jeder an die kommenden Blagen? Ihr seht zu viele Gedanken machen ist nichts. Apropos Ficken ohne Folgen. Nun bin ich sowieso zu alt um mich zu vermehren. Aber als meine Frau einen neuen selbstfahrenden Reinigungsroboter haben wollte, so einer der weiß was der Kühlschrank denkt und ob noch genug Klopapier vorhanden ist, habe ich gesagt, nur unter einer Bedingung. Er muss ne Muschi haben und Titten. Sie hat gelacht. Sie kennt mich. Ich bin Rassist. Hätte jemand was anderes gedacht? Leben und dann denken. Denkt Lambert denke ich. Wenn ich da nicht doch was falsche denke. Hör gerade auf Youtube – Good old Boyz- Big Smo- Jhonathan East – Frank Forster. Das macht Bock auf Sommer auf Grillen, Whisky und Bräute und big Trucks. Redneck Scheiß. Ich liebe ihn.

 

Leave A Comment

Um mich vor SPAM zu schützen, ist es notwendig, dass Sie vor dem Absenden die kleine Aufgabe lösen. Vielen Dank. *