Stromer

Ein Junger Mann stromert etwas ziellos durch die zerfallenden Industriebrachen um Hamburg. Er begegnet einer jungen Frau und es scheint als würde die Liebe ihre Ziellosigkeit und Sehnsucht heilen.

Dieses Buch gab es an sich gar nicht. Ein kleiner Verleger suchte bei mir nach einem Werbegeschenk für seine Kunden. Meine Blätter interessierten keinen Verlag. Er druckte eine kleine Auflage von 1000 Exemplaren. Es ist nach wie vor eines meiner schönsten Bücher, auch wenn es wenige nachvolziehen können.