Das Interview

 

Wie lange sind Sie draußen auf dem Meer?

Manchmal mehrere Monate. Kommt drauf an was los ist.

Was verstehen Sie unter „kommt drauf an was los ist“.

Sie werden wohl am besten wissen warum Sie ein Interview mit mir wollen.

Wer sind Ihre Auftraggeber?

Es gibt keine Auftraggeber. Wir tun was wir glauben tun zu müssen. Es ist unsere tiefste Überzeugung.

Wie werden sie bezahlt? Für das Boot oder die Menschen?

 

Wir werden nicht bezahlt. Es geht um die Boote.

Die Insassen spielen keine Rolle?

Nein. Es geht um die Boote. Die Boote bringen sie rüber.

Wer unterstützt Sie? Sind Sie  organisiert?

Nein. Wir kennen uns nicht einmal. Es ist wie Schwarmintelligenz. Wir werden mit Spenden unterstützt.

Was geschieht mit den Insassen? Werden sie von ihnen gerettet nachdem Sie die Boote versenkt haben?

(Lacht). Wenn Sie mir die Leute nennen die sie dahin zurückbringen wo sie hergekommen sind würde ich das begrüßen. Aber das ist nicht unsere Aufgabe.

Wie viele gibt es von diesen …was sind Sie denn nun…..wie bezeichnen sie sich? Mörder?

Sie meinen Männer wie mich… die den Mut haben zu tun was zu tun ist?….Genug.

Es sind Frauen und Kinder auf den Booten…..

Keiner hat sie gezwungen in die Boote zu steigen.

Und was sagt ihnen ihr Gewissen? Ist das was Sie tun nicht unmenschlich. Schreckt sie das nicht ab?

Na ja, es gibt Soldaten, Bomberpiloten, Drohnen Piloten, und sie verteilen alle keine Carepakete. Es ist ihr Job.

Hilflose Menschen die sich nach einem besseren Leben sehnen, die dem Krieg entkommen wollen einfach zu ertränken ist ein Job? Wie halten sie das aus?

Wie erledigen das über eine möglichst große Entfernung. Wir sehen nicht alles. Aber ja. Es ist mein Job. Irgendjemand muss es ja tun. Sie sind wie die Heuschrecken.

Sie vergleichen Menschen mit Heuschrecken?

Gefährlicher. Sie wollen nicht nur alles fressen was wir haben. Sie fangen an sich zu bewaffnen. Wenn wir nichts tun kommt da bald eine Arme über das Meer. Was glauben sie was die mit uns machen wenn sie die Überhand bekommen?

Das ist ja unglaublich mit welchen Zynismus sie dieses Problem betrachten. Es sind Menschen…!!

Ich bin auch ein Mensch und ich handle im Einverständnis von vielen  Menschen.

Ja aber doch nicht so …so grausam und inhuman…..haben Sie denn keine Angst vor den Marineschiffen der Staatengemeinschaft die sie jagen?

Sie wollen es immer noch nicht begreifen….

Was begreifen, was wollen sie damit andeuten…

Was glauben sie wo die Spenden letztendlich herkommen? Wer sie duldet und wer das meiste Geld hat?

Wollen sie andeuten das die  Regierungen die sich zum Flüchtlings packt zusammengeschlossen haben….?

Es haben  ja nur ein kleiner Teil der Staaten unterschrieben. Viele sind wieder raus. Die ganzen Menschenfreunde inklusive ihrer Regierungen sehen weg. Sie sehen doch selber was überall los ist. Die Anrainerstaaten und Europa hat mit Aufständen, sozialen Unruhen und zunehmender Nahrungsmittelknappheit zu kämpfen. Das Wasser steigt. Missernten weltweit. Wir konnten zwei Pestepidemien mit knapper Not eindämmen.  Darauf haben weder Chinesen, die Russen noch die USA große Lust. Da dampft die Kacke ja schon ohne diese Proble.

Das ist ja ungeheuerlich was sie da andeuten.

Quatsch, das ist Notwehr. Wir wollen sie nicht haben und sie kommen trotzdem. Sie reißen Zäune ein und leben nach eigenen Gesetzten. Wie würden sie das bezeichnen. Ist das Nachbarschaftshilfe oder eine Invasion?

Haben sie Frau und Kinder?

Eben und ich schütze sie. Seit wir uns wehren sind die Zahlen der Flüchtlinge stark rückläufig.

Wehren? Das ist Mord.

Sagen sie Krieg. Sie greifen uns an. Und Angrif ist Krieg. Es geht um unsere Freiheit, unsere Kultur…..und es ist ein harter Job solange uns das Militär nicht unterstützt.

Militär gegen Flüchtlinge?

Warum nicht? Sagt ihnen Hiroshima etwas? Mao Zedong, Pol Pot? Stalin….die Gaskammern in Deutschland. Überall war das Militär dabei. Ich sage ja nicht das das gut ist. Aber in einigen Fällen ist es hilfreich.

Nein. Ich weigere mich das so zu sehen! Es sind Hilfesuchende…..

Eindringling. Versuchen sie nicht immer die Tatsachen zu verdrehen. Sie wurden nicht eingeladen und keiner zwingt sie zu kommen.

Doch, wir, die zivilisierte Westliche Welt bietet ihnen ihre Hilfe an. Wir haben sie eingeladen.

Lassen Sie die bei sich wohnen wenn sie angekommen sind?….Inzwischen sind wir neun Milliarden. Ich habe zwar nicht studiert aber mindest dreiviertel von den lebt in einer Scheiße in der Sie und ich nicht leben möchten. Und denen habe sie Hilfe angeboten? Da gehen sie ja recht großzügig mit dem Besitz des restlichen Drittels um.

Mann Gottes, so kann man es doch nicht sehen. Sie spielen sich als Gott auf ….

Gut ich sehe es anders wenn Sie mir mal erklären wollen wie Sie das Problem sonst lösen wollen?

Das möchte ich als Schlusswort ungern so stehen lassen. Ich finde Sie und ihresgleichen wiederlich. Sie sollten hart bestraft werden. Sehr hart. Es fällt mir sehr schwer sie nicht als Verbrecher zu bezeichnen.  Aber ich bedanke mich bei ihnen für das Gespräch.

Danken sie mir lieber dafür das wir euere Drecksarbeit machen.

***

Ihr werdet gemerkt haben das dieser Beitrag eine dunkle Vision ist die in der Zeit einige Jahre vorauseilt. Aber sie ist nicht unwahrscheinlich da die ungleiche Verteilung ein Großteil der Weltbevölkerung in das Abseits schiebt. Und die die haben, wollten noch nie und auf  keinen Fall etwas abgeben. Menschenleben…sie haben ebenfalls noch nie eine Rolle gespielt. Das ist nur das  Märchen das man uns erzählt. Das Trostpflaster vor dem Paradies. Trotzdem allem ein schönes und besseres neues Jahr.

Leave A Comment

Um mich vor SPAM zu schützen, ist es notwendig, dass Sie vor dem Absenden die kleine Aufgabe lösen. Vielen Dank. *

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest