Ende Band 2

Das ist das Ende von Band 2. Ich habe vor Jahren die Rezensionen darüber verfolgt. Eine Menge haben nichts davon verstanden. Nur Action zählt. Das wusste ich, deswegen gibt es überhaupt Action. Aber das Thema ist auch ohne Action interessant. Genauso wie die Reise mit Bill. Man was wurde ein Quatsch darüber geschrieben.  Bis hin, solche alten Autos fahren nicht mehr in Amerika. Mann merkt dem Schreiber profunde USA Kenntnisse an sowie ein gehörigen Mangel an Empathie. Ich kann nur sagen, Leute reist selber mal und bezieht eure Weltkenntnis nicht nur aus Film und Fernsehen. Es lohnt sich. Zu mindestens für den eigenen Kopf. Und der ist in unserer Muskel und Beauty Welt wichtiger als der Kardashian Clan und seine Millionen Follower denken.

IMG_0002This is the end of Volume 2. I have followed the reviews about it years ago. A lot have understood nothing about it. Only action counts. I knew that, so there is absolutely Action. But the topic is interesting without action. Just as the journey with Bill. It has been written nonsense about it. Right up, those old cars no longer drive in America. See  the writer profound knowledge of US and a corresponding lack of empathy. I can only say, people traveling himyself once and applies your knowledge of the world not only from movies and television. It is worth it . At least for his own head. And that is more important in our muscle and beauty world than the Kardashian clan and its million followers think.

IMG_0001

Alle Seiten im Menue unter Comicbooks /  Bells Theorem, die Wahrheit über Shelby/ Bells Theorem 2

All pages in the menu under Comicbooks / Bell’s theorem, the truth about Shelby / Bells Theorem 2

Comments
6 Responses to “Ende Band 2”
  1. Joern sagt:

    Hallo Herr Schultheiss

    Ich habe schon vor Jahren in ihre Comics geguckt und ich fand ihre Geschichten ungemein fesselnd, auch wenn sie mir die Schamröte ins Gesicht trieben und ich damals -um die Comics nicht zu kaufen- für mich als Ausrede benutzte dass mir ihre Zeichnungen nicht so gefielen.
    Jetzt bin ich aus irgendwelchen Gründen die ich selbst nicht klar hab, wieder auf ihre Geschichten in meinem Hirn gestossen und jetzt interessiert mich als erstes wieder eine Kurzgeschichte, wo 2 Seebrüchige auf einen Segler mit einem Paar stossen, und sich “!dankbar” für die Rettung zeigen, den Mann fesseln(?), die Frau benutzen und schliesslich auch fesseln und anschliessend das Boot versenken.
    Können sie mir da weiterhelfen, In welchem Comic diese Geschichte enthalten war?

    Viele Grüße
    Jörn

    • Matthias Schulttheiss sagt:

      Hallo Joern,
      das war der 1. Band der Haie von Lagos. Die ersten 3 Bände zusammengefasst bei Splitter. 2 Weitere Fortsetzungen ebenfalls bei Splitter. Viel Spass.
      Matthias

      • Joern sagt:

        Vielen Dank für deine Antwort.
        Gibt es deine Sachen auch als eBook / pdf & Co?

        Viele Grüße, Jörn

        • Matthias Schulttheiss sagt:

          Soviel ich weiß, nein. Ist auch nicht schön zu lesen. Aber illegal ist es durchaus möglich das sie irgendeiner eingescannt hat. Ist für mich natürlich schlecht. Die Margen im e.Comerz sind bescheiden. Wenn ich also verhungern sollte, Du weiß hinter wem meine Erben die Killer herschicken.
          Gruß M.

          • Joern sagt:

            Hi Matthias
            Natürlich will ich nicht dass du verhungerst …
            Aber ich persönlich finde es erstens ganz schön Comics auf dem Tablett zu lesen, zweitens findet man sie digital dann viel leichter, auch wenn der Verlag schon längst nichts mehr neu auflegt und man/ich dann mit viel Mühe herausbekommen muss, wo es die Bücher vielleicht noch antiquarisch gibt. So (antiquarisch) habe ich dann für einen Comic-Band den ich unbedingt haben wollte auch schon mal 70€ gezahlt – von den Euronen sähest du aber vermutlich auch nichts (auch keine 7%).
            Natürlich gibt es Leute die illegal dann Sachen kopieren (habe ich auch schon getan), aber das wesentliche Problem ist doch, dass die Verlage nicht einsehen, dass ein eBook in der Herstellung/Grosshandel/Vertrieb für sie ja viel billiger ist und aber die eBooks nur 10% billiger verkaufen, was nicht sonderlich (kauf-)attraktiv ist und auf der anderen Seite viele, viele Comics gar nicht mehr aufgelegt werden (s.o.) was bei eBooks nicht passieren kann. Allerdings fürchten die Varlage wahrscheinlich um ihre Daseinsberechtigung überhaupt: Wenn du ein eBook erstellt hast, kannst du es ja auch alleine vertreiben – der Aufwand für den Vertrieb/Verkauf ist ja nur minimal (vor allem wenn du schon bekannt bist).
            Na, du siehst ich bin für eBooks – auch wenn ich nach wie vor gerne ein Buch auch in der Hand halte.

  2. Lea sagt:

    Lieber Matthias,
    Es gibt noch immer leute die das wissen ( also das der Kopf wichtig ist). Und ich habe ‘ reise mit Bill’ geliebt, mit Gänsehaut und allem was dazu gehört^^
    Da du ja jetzt meine mail hast, melde dich doch mal, würde dir gerne mal schreiben.
    Deine ehemalige Schülerin Lea

Leave A Comment

Um mich vor SPAM zu schützen, ist es notwendig, dass Sie vor dem Absenden die kleine Aufgabe lösen. Vielen Dank. *

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest