Geschichten in Papier

P1020596

Geschichten aus Papier gebaut, nicht auf Papier gemalt. Die gleichen Materialien aber anders behandelt. Im Augenblick ist es auf meinem Blog etwas ruhiger. Habe für eine Ausstellung meiner Papierbilder gearbeitet. Meine Technik wird immer ausgefeilter und es macht mir viel Freude Geschichten, oder Andeutungen von Geschichten in plastischen Bildern zu bearbeiten. Natürlich ist Lamberd nicht vergessen. Aber da die Ausstellung nächste Woche in Köln ist, ging diese Arbeit vor. Und eine Situation, die zusätzlich Zeitraubend ist, ist die Herstellung von den zu den Bildern gehörigen Transportkisten. Die Bilder sind scheiß empfindlich und da sie eine unterschiedlich hohe Oberfläche haben, müssen sie speziell verpackt werden. Man kann sie nicht einfach in eine Decke legen und in den Kofferraum packen. Das ist wie mit einer Egge über den Acker. Also musste ich eine leichte und schnell zu bauender Kiste entwickeln die in unterschiedlichen Größen für jedes Bild hergestellt werden muss.

P1020598

Es ist zum Tränen Furzen. Diese scheiß Kisten kosten fast mehr Zeit als die Bilder. Und die Herstellung bracht Platz. Habe dafür eine eigene Werkstadt einrichten müssen weil dabei erheblicher Feinstaub und Abfall durch die Kreissäge entsteht. Also, der Agent holt die Bilder also in der Kiste ab und verkauft sie auch mit der Kiste. Nur, die wird nicht extra bezahlt. Das ist in dem Kunstbetrieb ja schofelig. Gibt es so locker als Beigabe. Würde ich Material und eine Stundenlohn von €15 zu Grunde legen würde so eine Kiste € 80 kosten. Na ja, wenn sich die Bilder verkaufen. Geschenkt.Gab auch schon mal eine wohlhabende Dame die wollte kein Bild sondern nur die Kiste. Also hatte ich mir schon eine Handtaschenproduktion für Holzkisten ausgedacht. Aber meine Frau meinte, ich solle doch lieber bei altbewährtem bleiben, was ich dann auch tat. Aber die Kisten nerven trotzdem weiter.

Auch der Splitterverlag rührt sich. Delia hatte vorige Wochen den Deutschen Originaltext für”Frau auf dem Fluss” zum Lettern angefordert. Was mit Haie von Largos dies Jahr bei Splitter wird, weiß ich nicht. Sehe aber schwarz.

Für alle die auf Südstaaten Rock stehen a Little Feed oder Lynyrd Skynyrd. Habe einen Eric Sardinas entdeckt. “Eric Sardinas and big Motor”. Zu empfehlen.  Macht mich tierisch an und inspiriert mich.

Leave A Comment

Um mich vor SPAM zu schützen, ist es notwendig, dass Sie vor dem Absenden die kleine Aufgabe lösen. Vielen Dank. *

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest