Die Frau im roten Kleid The woman in the red dress

Ihr kennt die Geschichte vom Blue eyed boy. Alle bisherigen Bilder findet ihr unter Stichwort Comicbooks “The blue eyed boy”. Ich arbeite weiter an ihr. Mir gefallen die Farben sehr. Bei diesem Bild erinnerte ich mich an eine Geschichte aus meiner Jugend. Tatsächlich, ich war einmal jung. Ich verliebte mich. Und wie so oft, ihr werdet es auch erlebt haben, in eine Frau, die einem das Herz brach, aber ich hoffte immer wieder auf einen guten Ausgang. Als es mir gelang mich freizumachen, litt ich immer noch wie ein Hund und schrieb dieses Gedicht. Und wenn ich es jetzt nach vielen Jahren lese, verflucht noch mal, es tut nicht mehr weh, aber die Zunge des Teufels leckt zärtlich an meinen Narben. Was sie jetzt wohl macht, ob sie ab und zu noch an mich dachte, was wäre gewesen wenn … Ihr wisst doch: hätte, hätte, Fahrradkette. Egal, es bleibt einfach ein Teil des Lebens, ein Teil von uns.

Ich Habe dich geliebt

Aber es ging nicht gut
Du warst eine VerloreneIch war ein Verlorener
Wir konnten nicht zusammen verloren sein

Ich sah dir zu wie du schliefst
Dein Gesicht war ein Engelsgesicht
Ich betete zu Gott
Das alles nur ein böser Traum sei
Aber Gott hatte uns vergessen
Der Teufel lachte uns an

Du sagtest du liebtest mich so sehr
Wie du noch nie geliebt
Du würdest alles für mich tun
Ich glaubte dir
Ich konnte ohne dich nicht sein

Du tanztest vor mir
Kamst von einem fremden Mann
In einem roten Kleid das er dir schenkte
Du sagtest mir, das du mich trotzdem liebst
Da sei doch gar nichts dabei

Ich lachte
tu doch was du willst
wir sind doch wild und frei
aber ich starb dabei
du konntest mein Hertz nicht sehn
du hast es mir zerschossen

So ging es Jahr um Jahr
Mein Herz das wurde zu Eisen
Aber ich hoffte immer noch.
Deine Augen hielten mich magisch fest
doch meine Seele war erloschen

Ich floh im Morgengrauen
In eine andere Stadt
Das ist jetzt viele Jahre her
Nur ab und zu da höre ich’s noch
Ich liebe dich so sehr.

Leave A Comment

Um mich vor SPAM zu schützen, ist es notwendig, dass Sie vor dem Absenden die kleine Aufgabe lösen. Vielen Dank. *

Share this post with your friends