Zährtlichkeit gegen Gewalt Dedication to violence

Ihr kennt meine Einstellung. Gewalt ist ein Bestandteil unserer Welt. Und er erfüllt seinen Zweck. Man kann über die Moralische Wertung diskutieren. Alleine der Satz, das der Staat das Gewaltmonopol besitzt, und als einziger besitzen darf zeigt ja, das sie ein Sinn erfüllt. Und Staaten machen Kriege, sprechen Todesurteile aus und auch die Macht des Geldes ist eine Form der Gewalt wenn ich sie gebrauche um damit bestimmte Ziele zu erreichen. Im augenblick können wir das sehr gut auf unserer Welt beobachten. Alle Spielarten von Gewalt. Aber wenn es auch so ist, so gibt es auch andere wundervolle Dinge.

 

Ab er die zunehmende, massive Darstellung von Gewalt um sich an ihr zu unterhalten, ich denke da nur an Serien seit dem Auftritt der Mexikanischen Drogenkartelle oder der Russischen Mafia, das wird zu viel und nur ein Schelm mag leugnen das dies mit zur Verrohung unserer Welt beiträgt. Auch deswegen bin ich froh das sich Lamberts Kariere den Ende zuneigt. Ich habe beschlossen mich zunehmend den Seiten des Lebens zuwenden die sanfter sind. Und dazu gehört die Geschichte von „The blue eyed Boy“. Und weil es so schön und erholsam ist in Farben zu schwelgen führe ich ihn schon einmal nebenher weiter.

Leave A Comment

Um mich vor SPAM zu schützen, ist es notwendig, dass Sie vor dem Absenden die kleine Aufgabe lösen. Vielen Dank. *

Share this post with your friends

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest